Mentoring

Die Idee

American Football ist der beste Sport der Welt, so oder ähnlich ticken die vielen 1000 aktiven Footballspieler und Trainer auch in Deutschland.
Doch was den Sport wirklich stark macht, sind die vielen vielen ehrenamtlichen im Backfield die es mit Ihrem Herzblut und Engagement möglich machen, dass an immer mehr Standorten American Football nicht nur gespielt sondern auch gelebt werden kann.
Unser Augenmerk liegt hier auf den Wahnsinnigen die es geschafft haben, aus einer Idee im Kopf reales zu schaffen, real im Sinne eines stattfindenden Trainings, real im Sinne von wir führen diese Jungs aufs Feld.  Die Gründer und Pioniere eben.

Wenn diese Gründer heute auf Ihre Zeit zurückschauen, stellen Sie fest, dass sie sehr vieles richtig und vieles, naja sagen wir nicht unbedingt falsch gemacht, aber unter heutigen Blickwinkeln anders gestaltet hätten. Dieses Wissen ist auch für unseren Sport ein wertvolles Gut, welches nicht in den grauen Zellen verstauben, sondern denen zur Verfügung gestellt werden soll, die sich heute oder morgen an das Abenteuer einer Neugründung heranwagen wollen

Der organisatorische Weg

Wie organisiere ich ein erstes Tryout? Welche Mittel zur Bekanntmachung haben gut funktioniert? Wie gestalte ich die ersten Veranstaltungen? Oder anders “ Wie baue ich ein Team auf? “  Für diese Fragen und noch mehr, wollen wir mit unseren Mentoren all jenen eine Anlaufstellte sein, die sich mit diesen Fragen beschäftigen.
Wir wollen „frische“ Gründungserfahrungen und Neugründungen zusammenbringen oder anders gesagt die Frage „Wie macht man das?“ mit der Antwort “ So haben wir das gemacht!“ verbinden.

Der sportliche Weg

Mit den Angeboten von wirmachenfootball.de konnten wir bereits 250 Teilnehmern aller Altersklassen sportlichen Input und Know-How vermitteln. Das gilt nicht allein für Spieler verschiedener Altersklassen, sondern vor allem für deren Coaches.
Mit der regelmäßigen Teilnahme an unseren Camps und Clinix sind wir uns sicher, dass damit nicht nur aktive Coaches ihren Erfahrungsschatz erweitern können, sondern auch angehende Coaches erste Ideen und Eindrücke für eine konstruktive Trainingsgestaltung bekommen können.

step by step!